Detektoren Anwendungsbereiche Humanitäre Hilfsorganisationen

Humanitäre Hilfsorganisationen

Die humanitäre Minenräumung rettet Leben und mindert Leiden

In den letzten Jahren haben sich weltweit die Zahl und Komplexität humanitärer Krisen deutlich erhöht – und somit auch die Anforderungen an die humanitäre Minen- und Kampfmittelräumung. Trotz langjähriger und erheblicher Anstrengungen von Ländern mit kontaminierten Flächen sind die Bedrohungen vielerorts noch nicht beseitigt. Minen und explosive Kampfmittelrückstände haben lebensbedrohliche Auswirkungen auf die dort lebende Bevölkerung und deren Lebensgrundlage.

Laut Angaben des Landmine & Cluster Munition Monitors (www.the-monitor.org) von 2014 weisen insgesamt 56 Länder Flächen auf, die mit Antipersonenminen kontaminiert sind: u. a. Afghanistan, Bosnien und Herzegowina, Irak und Kambodscha. Flächen, die mit Streumunition belastet sind, finden sich in insgesamt 23 Ländern, darunter Bosnien und Herzegowina, Irak, Kambodscha, Laos und Libanon.

Zahlreiche humanitäre Hilfsorganisationen tragen durch Minen- und Kampfmittelräumung, Gefahrenaufklärung und Opferfürsorge dazu bei, das Überleben von Menschen zu sichern und deren Leid zu mindern. Die Beseitigung der Gefahrenquellen verbessert das Lebensumfeld und schafft die Grundlage für einen sozioökonomischen Wiederaufbau.

Stark verunreinigte und mineralisierte Böden sind nur einige der vielen Herausforderungen. Eine zunehmende Bedrohung stellen improvisierte Sprengfallen (Improvised Explosive Devices, IED) dar. Hier stellen Alltagsgegenstände wie vergrabene Plastikflaschen oder Benzinkanister, die über Fernzünder gesteuert werden, eine schwer auffindbare und unkalkulierbare Lebensgefahr dar.

Das VALLON-Produktportfolio umfasst effiziente Detektoren und Systeme für die humanitäre Minenräumung.

Dank der vielfältigen Detektionsmöglichkeiten und neuester Technologie können sie in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Durch ihre Robustheit sind VALLON Detektoren auch für den Einsatz bei extremen Arbeitsbedingungen geeignet.

Der Metalldetektor VMH4 (Nachfolger des VMH3CS) ist aufgrund seiner flexiblen Anwendungsoptimierung durch austauschbare Suchspulen und der optimierten Ergonomie für den täglichen Dauereinsatz ein idealer Metalldetektor für die humanitäre Minen- und Kampfmittelräumung.

Zur Altlastenerkundung kommt regelmäßig unser Großschleifen-Metalldetektor VMX10 zum Einsatz.

Kontaktinformation

Fragen? Unser Team ist für Sie da!
T +49 7121 9855-0
E info@vallon.de

Verwandte Suchaufgaben

Minen und IED / Kabel und Drähte / Submunition / Blindgänger (UXO)