Entmagnetisierung Produkte Spulen Tunnelspulen EM/VEM

Tunnelspulen EM/VEM

Kundenspezifische Baugröße (Wirköffnung Ø 30–120 mm),
vorzugsweise für längliche Halbzeuge mit hoher Transportgeschwindigkeit > 1 m/s

Verfahren:
Entmagnetisierung im Durchlauf

Die Tunnelspulen sind dank spezieller Spulenwicklungen und abklingender Feldstärke am Spulenausgang für die Entmagnetisierung bei hohen Transportgeschwindigkeiten optimiert.

Anwendung:
Entmagnetisierung von kleinen und mittelgroßen Teilen und Halbzeugen, die mit hoher Transportgeschwindigkeit (> 1 m/s) gefördert werden.

Produktbeschreibung:
Gehäuse aus Spezial-Aluguss mit Schutzklasse IP44 oder Gehäuse aus Edelstahl mit Schutzklasse IP54. Die Durchlassöffnung wird je nach Anwendung mit runder oder rechteckiger Öffnung in verschiedenen Durchmessern angeboten.

Die erforderliche aktive Länge des Magnetfeldes berechnet sich aus der Transportgeschwindigkeit und der Entmagnetisierungsfrequenz. Es sind aktive Längen von 300 bis 800 mm realisierbar.

Für die Entmagnetisierung von Werkstücken mit einer geringen Materialstärke kann die Entmagnetisierungsspule direkt an das 50Hz Stromnetz angeschlossen werden. Größere Materialstärken und/oder harte Stähle erfordern einen Niederfrequenzgenerator.

Anschluss:

Typ
(Beispiele)
Wirköffnung 1)
D / B x H [mm]
Aktive Länge 2)
T [mm]
EM03-400 Ø 30 340
EM06-650 Ø 60 590
EM12-400 Ø 120 340
VEM2116-300 210 x 160 300
VEM3126-400 310 x 260 400
VEM1111-600 110 x 110 600

1) Die Wirköffnung wird je nach Anwendung mit runder oder rechteckiger Öffnung in verschiedenen Abmessungen angeboten.
2) Die aktive Spulenlänge liegt zwischen 300 und 800 mm.
Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, vorbehalten.